Change Management / Transition

Change Management / Transition: Unsere Leistung

Ihr Partner bei allen Fragen

Wie beschreitet man den Weg zur neuen Organisation im Kontext von Digitalisierung und Agilität und Transition?  

Die Herausforderung vieler Unternehmen liegt darin, sich von ihren traditionellen Vorstellungen ihrer Aufgaben zu lösen und sich selbst neu zu definieren. Aufgaben fokussieren nicht nur die Wertschöpfungsgrundlage, sondern verändern auch die Kundeninterpretation und die Kundeninteraktion. In diesem Zusammenhang muss das Unternehmen in der Lage sein, neue Einflussfaktoren zu erkennen und die bestehenden Fähigkeiten so anzupassen, dass es diese Venderungen für sich nutzen kann. Wichtig ist, dass es ein fokussiertes Transformationsziel gibt, welches das Unternehmen durch die Digitalisierung zieht. Dieses Ziel sollte die gesamte Organisation bis hin zum einzelnen Mitarbeiter kennen und ebenso jeder Mitarbeiter den Anteil, den er dazu beitragen kann. 

Die Digitalisierung bringt nicht nur neue Funktionalitäten, sondern bedeutet auch neue Produkte oder eine Ausweitung oder Fokussierung des Wertschöpfungsprozesses. So wird in der Automobilbranche das Fahrzeug nicht einfach digitaler durch neue Funktionen und Sicherheitsfeatures. Das Automobil wird zu einem der Teile der Wertschöpfungskette „von Tür zu Tür“. Digitalisierung bildet hier den Brückenschlag differenzierter Produkte hin zu einer durchgängigen Serviceleistung. Diese Möglichkeiten der Ausweiterung der Wertschöpfungskette bis hin zu einer Virtualisierung des eigentlichen Produktes gilt es jedoch zu erkennen. Hier stehen die meisten Unternehmen vor einer permanenten Herausforderung. 

Der Mensch muss den intelligenten Umgang mit den Möglichkeiten der Digitalisierung üben und lernen, die Agilität, die er in seinem persönlichen Alltag lebt, auch im Unternehmen einzusetzen (menschliche Intelligenz). Eine mögliche Antwort auf die disruptiven Momente der Digitalisierung können dabei die Lernende Organisation, das Performance Management und das Institut der Innovation als Organisationseinheit darstellen. 

Change Management / Transition

Anfrage verfassen

Geschäftsführung von HLP ZUB associates

Herbert Zub

Herbert Zub ist Managing Director der HLP Connex GmbH, Frankfurt/M. und Gründer der HLP Zub Associates. Er entwickelt Managementkonzepte und berät Unternehmen in der Transformation in die neue Welt von Industrie 4.0 und Digitalisierung. Zuvor war er 16 Jahre in Funktionen des Finanzwesens, Controlling, Projektsteuerung und Risikomanagement der Sozialkassen der Bauwirtschaft (SOKA-BAU) in Wiesbaden verantwortlich. Davor war er über 20 Jahre in der Versicherungsgruppe Zürich Deutschland tätig. Dort baute er das Unternehmenscontrolling auf und leitete es mehrere Jahre. In seinem über 40-jährigen Berufsleben führte er alle wesentlichen Steuerungs- und Controllinginstrumente für Dienstleistungsunternehmen ein und trug Mitverantwortung für große Reorganisationsprojekte und für Mergers / Acquisitions.

Zub Bild

Weitere Leistungen

Strategie

Standort- und Marktanalysen, Entwicklung mehrdimensionaler Strategiemodelle, SWOT-Analysen
Mehr hierzu...

Performance

Organisationsentwicklung mittels Performance-, Intrapreneurship- oder Innovationstrainings
Mehr hierzu...

Projektmanagement

Projekt-Set-Up, Roadmap + Meilensteinplanung, Projektsteuerung, Quality Checks
Mehr hierzu...

Change Management / Transition

Kulturanalyse, Implementierung Change- und Transition-Funktionen
Mehr hierzu...

Lernende Organisation

Implementierung des Innovationsprinzips als Bestandteil aller Stabsfunktionen u. ä., Training agiler Organisation, Verankerung des Prinzips Intrapreneurship
Mehr hierzu...

Digitalisierung

Entwicklung einer Digitalisierungslandkarte entlang Ihrer Geschäftsprozesse oder Fertigungswerkbank, Implementierung einer Produktionskette ohne Systembrüche, Robotlösungen in technischen Schnittstellen und Kundenkontakten
Mehr hierzu...

Trendscouting

Zentrale Trendforschung
Mehr hierzu...

InnovationschecK